Freiwilligendienste

 

Neben der Möglichkeit, sich ehrenamtlich in unseren Einrichtungen zu engagieren, bieten wir Stellen im Bundesfreiwilligendienst sowie im Freiwilligen Sozialen Jahr an. Zahlreiche ehemalige Freiwilligendienstleistende haben übrigens im Anschluss eine Ausbildung in unseren Häusern begonnen.

Bundesfreiwilligendienst

Der BFD bietet jungen Menschen die Chance, sich nach Beendigung der Schullaufbahn sozial zu engagieren und gleichzeitig erste Erfahrungen im Arbeitsleben zu sammeln. Ältere Erwachsene können im Rahmen des BFD ihre bereits vorhandenen sozialen Kompetenzen und ihre Lebenserfahrung vorteilhaft einbringen.

  • in der Regel 6-12 Monate
  • für Personen bis 26 Jahren in Vollzeit, ab 27 Jahren auch in Teilzeit möglich
  • Zt. 300,00 Euro monatlich (netto)
  • Übernahme Beiträge zur Sozialversicherung
  • Erhalt von Kindergeld und Waisenrente
  • BFD-Ausweis
  • 25 Bildungstage
  • 24 Urlaubstage
  • qualifiziertes Zeugnis nach Abschluss

Warum Bundesfreiwilligendienst?

Wenn Sie…

  • als Jugendlicher bzw. junger Erwachsener bis 27 Jahre
  • nach der Schule etwas Praktisches im sozialen Bereich machen möchten
  • zwischen Schule, Ausbildung oder Studium ein Jahr sinnvoll überbrücken wollen
  • ein Praktikum zur Vorbereitung auf eine Ausbildung oder ein Studium benötigen
  • sich beruflich neu orientieren wollen

als erwachsener Mensch ab 27 Jahren

  • sich sozial engagieren möchten
  • mit anderen Menschen für andere Menschen tätig sein wollen
  • nach Ihrer Berufstätigkeit im Ruhestand eine sinnvolle Aufgabe suchen

…dann bewerben Sie sich bei uns für den Bundesfreiwilligendienst

Unsere Häuser bieten in der Haustechnik, im Sozialen Dienst und in der Pflege Plätze für den Bundesfreiwilligendienst an. Bei Interesse können Sie sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Mehr über den Bundesfreiwilligendienst ist der offiziellen Website oder der Freiwilligenseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu entnehmen.

Freiwilliges Soziales Jahr

Das FSJ bietet jungen Frauen und Männern zwischen 16 und 26 Jahren die Chance, etwas für andere Menschen zu tun und sich dabei selbst weiterzuentwickeln.

  • in der Regel 6-12 Monate
  • Bezahlung nach gesetzlicher Vorgabe
  • Übernahme Beiträge zur Sozialversicherung
  • Erhalt von Kindergeld und Waisenrente
  • FSJ-Ausweis
  • 25 Bildungstage
  • 24 Urlaubstage

Warum ein Freiwilliges Soziales Jahr?

Wenn Sie…

  • sich beruflich orientieren wollen
  • sich ein Jahr lang für andere Menschen einsetzen möchten
  • nach der Schule etwas Praktisches im sozialen Bereich machen möchten
  • bereit sind, sich mit anderen Menschen auseinander zu setzen
  • anfangen möchten, auf eigenen Füßen zu stehen
  • oder wenn Sie aufgrund eines fehlenden Ausbildungs- und Studienplatzes ein Jahr sinnvoll überbrücken möchten.

dann sind Sie richtig beim Freiwilligen Sozialen Jahr.

Unsere Häuser bieten vier Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr im Bereich Pflege und zwei Plätze im Sozialen Dienst an. Bei Interesse können Sie sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Mehr Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr bieten das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesarbeitskreis Freiwilliges Soziales Jahr.